Beratungsstelle Salam gegen Radikalisierung

In einem elektronischen Brief vom 22.07.2016 informierte das Ministerium für Bildung die Schulleitungen in Rheinland-Pfalz über die Gründung einer Beratungsstelle zur Verhinderung islamistischer Radikalisierung.

Neben Rechts- und Linksextremismus bereitet die zunehmende Radikalisierung von IS idologisch beeinflussten jungen Menschen Sorge. Deshalb hat die Landesregierung ein Konzept zur Verhinderung islamistischer Radikalisierung beschlossen. Neben Präventionsaufgaben sieht dieses Konzept die Einrichtung einer Beratungsstelle vor. Deshalb wurde vom Institut zur Förderung von Bildung und Integration (INBI) mit Sitz in Mainz, die „Beratungsstelle Salam gegen Radikalisierung“ eingerichtet.

Ein Team ausgebildeter Expertinnen und Experten betreut IS-Rückkehrer und in die salfistische Szene geratene junge Menschen. 

Als weitere Zielsetzung will „Salam“ auch die Schulen im Kontext sich radikalisierender junger Menschen unterstützen und beraten. 

Die Kontaktdaten der Beratungsstelle Salam können der Homepage und dem veröffentlichten Flyer entnommen werden. 

 

Zusätzliche Informationen

Impressum

Home